Herzlich willkommen

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Seiten des SPD Ortsvereines Wiesau.

Ihr Georg Wurzer
1. Vorsitzender

 

21.02.2017 | Ortsverein

Pflege bei der Rente anrechnen lassen

 

Brigitte Scharf referiert bei der SPD – Appell: Umfassend informieren

Erneut gelang es der Wiesauer SPD um ihren rührigen Vorsitzenden Georg Wurzer, Brigitte Scharf für eine Informationsveranstaltung zu gewinnen. Thema der mehr als zweistündigen Versammlung bei Kaffee und Kuchen im Restaurant des Sportzentrums waren Fragen zur Unterbringung in Pflegeheimen und umfassende Informationen zur Neuordnung der Pflegeversicherung. Rede und Antwort stand die Fachfrau und Verwaltungsangestellte auch zu den Fragen: Wann bekomme ich meine Rente? Welche Abzüge sind zu erwarten? Was kann ich hinzuverdienen?

23.11.2016 | Ortsverein

SPD-Ortsverein ehrt treue Mitglieder - Siegfried Sirtl fünf Jahrzehnte

 

Vertrauensbeweis für den Vorsitzenden: Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins bestätigten Georg Wurzer einstimmig im Amt. Anita Clayton ist Stellvertreterin.

Bei den Wahlen anlässlich der Jahreshauptversammlung sind auch die weiteren Posten in der Führungsspitze neu vergeben worden: Die Kasse verwaltet Gerhard Klarner, Schriftführer ist Alfred Klarner. Vertreterinnen der AsF sind Christa Franz und Irma Steidl, als Organisationsleiter sind gewählt Christian Klarner, Alfred Klarner, Werner Lauton. Dem Ausschuss gehören an Wilhelm Dockter, Werner Lauton, Günther Fritsch, Frieda Gorthan und Manfred Gorthan, Revisor ist Helmut Reinold.

29.03.2016 | Ortsverein

Osterhase der Sozialdemokraten überrascht Kinder

 

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) organisiert die Wiesauer SPD seit rund drei Jahrzehnten eine Osteraktion. Auch am Karsamstag war die Freude wieder groß. Mitgebracht hatte der Osterhase einen großen Korb mit vielen Süßigkeiten. SPD-Ortsvorsitzender Georg Wurzer (hinten in der Bildmitte) zeigte sich mit dem Erfolg der von der AsF ins Leben gerufenen Aktion sehr zufrieden. "Wir möchten den Kindern einfach eine kleine Freude machen." Mit im Bild SPD-Kreisrätin Hannelore Bienlein-Holl (hinten links).

21.12.2015 | Ortsverein

Mitgliederzahl schrumpft weiter - Großes Interesse an Reisen - Jubilare ausgezeichnet

 

SPD rückt Thema Bahnhof wieder in den Blickpunkt

Sorgen trübten die harmonische Stimmung in der Jahreshauptversammlung des Wiesauer SPD-Ortsvereins im "Sportzentrum". Vorsitzender Georg Wurzer sprach mit Blick auf die Mitgliederzahlen von einem schmerzlichen Aderlass im zurückliegenden Jahr. Auch die Altersstruktur gebe Grund zur Sorge, bedauerte der Vorsitzende.

"Uns fehlt der Nachwuchs, 75 Prozent unserer Mitglieder sind älter als 60", erläuterte der Ortsvorsitzende. Die regelmäßigen Informationsveranstaltungen fänden wenig Anklang. Auch die monatliche Zusammenkunft der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen habe man mangels Interesse aussetzen müssen. Es gebe aber auch erfreuliche Lichtblicke. Die Mehrtagesfahrten der Wiesauer SPD kämen sehr gut an. "Der Zuspruch ist groß", ergänzte Wurzer. "Die zuletzt angebotene Reise in den Spreewald war überbucht. Wir mussten sogar eine Warteliste anlegen." Im kommenden Jahr sei eine Reise an den Bodensee geplant, informierte der SPD-Ortsvorsitzende.

22.02.2018 | Allgemein von SPD KV Tirschenreuth

Veranstaltungsankündigung: Der Tag, an dem sich die Demokratie aufgab........

 

Der Tag, an dem sich die Demokratie aufgab........

 

Der denkwürdige Vorgang jährt sich heuer zum 85. Mal: Den Antidemokraten war es am 23. März 1933 gelungen, die Weimarer Republik zu kapern. Das Ermächtigungsgesetz der Nationalsozialisten bedeutete nämlich die Selbstausschaltung des Parlaments und die Zerstörung der Gewaltenteilung.Nur die SPD mit ihrem Vorsitzenden Otto Wels stimmte im Reichstag dagegen.

 

In einer eigenen Veranstaltung will der SPD-Kreisverband Tirschenreuth den Hintergründen nachspüren: wäre die NS-Lawine damals noch zu stoppen gewesen? Wo waren die Demokraten in diesen kritischen Tagen? Oder war das Wertefundament der Republik schon in den “Goldenen Zwanzigern” brüchig? Antworten versucht der Referent, Studiendirektor a.D. Friedrich Wölfl, zu geben, und er will auch Linien bis in die Gegenwart zeichnen. Die “Roten Socken” mit Helmut Plommer und Bernd Engelhardt umrahmen den Abend musikalisch mit Liedern aus der Arbeiterbewegung. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 23. März 2018, um 19.00 Uhr im Tagungsraum “Ostsee”  des Aribo-Hotels in Erbendorf, Tirschenreuther Straße 28, statt.

Der Eintritt ist frei, interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Wir würden uns besonders über viele junge BesucherInnen freuen.

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bayern-SPD News

Fehler 404

Fehler 404

Die angeforderte Seite wurde nicht gefunden.

Wenn Sie dies für einen technischen Fehler halten, informieren sie bitte den Webmaster.

(Schreiben Sie bitte auch, wo Sie den toten Link gefunden haben.)

Zur Homepage (BayernSPD)

Admin

Adminzugang